Japanische Casino-Befürworter gaben heute früh bekannt, dass sie planen, dem Gesetzgeber des Landes erneut einen Gesetzentwurf vorzulegen, der die Einrichtung von Spielstätten in integrierten Resorts legalisieren soll . Der Gesetzgeber hat sich zuvor geweigert, den Vorschlag in das Gesetz umzusetzen.

Der japanische Premierminister Shinzo Abe selbst hat seine Unterstützung für den Start von CasinoClub in den integrierten Resorts zum Ausdruck gebracht , die in den kommenden Jahren gebaut werden sollen.

Er sagte, er glaube, dies würde zum Wirtschaftswachstum des Landes und zum Wohl seiner Bewohner beitragen

Einige Gesetzgeber, von denen einige Mitglieder der Regierungskoalition sind, haben jedoch erklärt, dass eine Verabschiedung des Gesetzes ziemlich negative Folgen für die Gemeinden haben könnte , da mehr Japaner Symptome einer Spielsucht zeigen könnten.

Takeshi Iwaya, Mitglied der Liberaldemokratischen Partei des Landes und auch einer der Befürworter der Legalisierung des Casinos, gab bekannt, dass die Gesetzesvorlage vor dem 31. März , dem letzten Tag des japanischen Geschäftsjahres , eingereicht wird.

Herr Iwaya erklärte den lokalen Medien, dass sie beschlossen haben, den Vorschlag vor Ende des Geschäftsjahres einzureichen, da die lokalen Regierungen, die die Möglichkeit in Betracht ziehen, integrierte Casino-Resorts in ihren Hoheitsgebieten einzurichten, weiterhin Forschungsprojekte zu diesem Thema finanzieren werden auch im kommenden Jahr.

Berichten zufolge haben große Glücksspielanbieter wie MGM Resorts International und Las Vegas Sands Interesse an der Eröffnung von Veranstaltungsorten in Japan bekundet.

Nach Schätzungen des bekannten Maklerunternehmens CLSA wird das Land jährlich mehr als 40 Milliarden US-Dollar aus Glücksspielaktivitäten erhalten

Im vergangenen Monat wurde klar, dass die Städte Yokohama und Osaka möglicherweise die ersten sind , die integrierte Resorts mit Casino-Einrichtungen einrichten, sofern das oben genannte Gesetz in Kraft tritt. Beamte beider Orte wiesen darauf hin, dass sie diese Gelegenheit in Betracht ziehen und sorgfältig prüfen, welche Auswirkungen solche Großprojekte auf die Gemeinden und die lokale Wirtschaft haben könnten.

Befürworter der Casino-Rechnung sind bereit, integrierte Resorts in Japan vor Beginn der Olympischen Sommerspiele 2020 einzurichten , da sie auf jeden Fall eine große Anzahl von Besuchern aus der ganzen Welt anziehen werden, was gut für die Wirtschaft des Landes sein wird. Experten gehen jedoch davon aus, dass sie voraussichtlich nicht vor 2020 abgeschlossen sein werden.

Die Legalisierung von Casinos auf dem Territorium Japans wird sicherlich während der 150-tägigen Legislaturperiode des Nationalen Landtages, die am 24. Juni enden soll, weiter erörtert.