LOADING...

Bitcoin erholt sich erneut, diesmal von 9.900 USD

Nach Angaben von CryptoCompare fiel der durchschnittliche Bitcoin-Preis (über Krypto-Börsen hinweg) am Samstag (5. September) gegen 18:50 UTC zum ersten Mal seit dem 27. Juli unter 10.000 US-Dollar, blieb aber nicht lange dort.

So ist der Tag für Bitcoin bisher verlaufen

Bitcoin startete den Tag (dh 00:00 UTC am 5. September) um 10.467 USD. Dann, zwischen 06:35 UTC und 06:55 UTC, konnte der Bitcoin-Preis größtenteils über 10.500 USD bleiben.

Um 18:50 UTC fiel der Bitcoin Evolution zum ersten Mal seit dem 27. Juli unter das Niveau von 10.000 USD und fiel weiter, bis er 9.915 USD erreichte. Fünf Minuten später fiel der BTC-Preis unter 9.900 USD und erreichte 9.892 USD.

Zwei Stunden später hat sich Bitcoin deutlich über das 10.000-Dollar-Niveau erholt. Derzeit (Stand: 20.58 UTC am 5. September) handelt Bitcoin mit rund 10.100 USD, was einem Anstieg von 2,1% in den letzten zwei Stunden entspricht.

Was den Rest des Kryptowährungsmarktes betrifft, ist es derzeit mit Ausnahme der Fiat-gestützten Stallmünzen unmöglich, einen Top-50-Kryptoasset (nach Marktkapitalisierung) im grünen Bereich zu finden, wobei mehrere hochwertige beliebte Münzen / Token doppelt leiden. prozentuale prozentuale Verluste gegenüber dem Dollar.

Was sagen einige der beliebtesten und angesehensten Kryptoanalysten, Investoren und Händler über den Feuerverkauf auf dem Kryptowährungsmarkt, den wir derzeit beobachten?

Cameron Winklevoss, Mitbegründer und Präsident von Digital Asset Exchange Gemini:

Es ist natürlich unmöglich, kurzfristig vorherzusagen, wohin der Bitcoin-Preis geht und möglicherweise der Preis eines Kryptoassets auf Null gehen könnte, aber es ist erwähnenswert, dass das On-Chain-Market-Intelligence-Startup Glassnode im Jahr 31 sagte Ausgabe August 2020 des Newsletters „The Week On-Chain“, in dem die Netzwerkgesundheit, das Netzwerkwachstum und die Netzwerkaktivität von Bitcoin weiterhin „stark“ sind.