Die Bitfury Group, ein Full-Service-Blockchain-Technologieunternehmen, hat heute eine White-Label-Bitcoin-Geldbörse auf den Markt gebracht, mit der Unternehmen Bitcoin-Zahlungen in ihren Betrieb integrieren können.

White-Label Mobile Wallet für iOS und Android

Die Peach White-Label Wallet wurde von Bitfurys Peach Payments Engineering Division entwickelt und ist wie hier zu sehen eine benutzerfreundliche und vollständig anpassbare mobile Bitcoin-Geldbörse für Unternehmen.

Das Peach White-Label Wallet wurde für den internen Betrieb gebaut. und wird Unternehmen befähigen, im Rahmen ihrer Dienstleistungen verwahrte Bitcoin-Geldbörsen anzubieten.

Zu den Funktionen gehören Integrationsunterstützung von Drittanbietern, ein integriertes Händlerverzeichnis sowie das vollständige End-to-End-Design, die Installation und der Support durch das Bitfury Peach-Team.

„Bitfurys Mission ist es, die Welt vertrauenswürdiger und transparenter zu machen

Ein entscheidender Weg, dies zu erreichen, ist die Einführung digitaler Währungen. Unsere neue White-Label-Brieftasche macht es Unternehmen einfacher als je zuvor, Bitcoin zu akzeptieren, was das Verbrauchervertrauen und die staatliche Unterstützung für digitale Währungen stärkt. Verbraucher möchten digitale Währungen in ihrem täglichen Leben nutzen, und Unternehmen, die auf diese finanzielle Transformation reagieren, werden ihre Konkurrenten in den Schatten stellen und eine neue Welle des digitalen Handels einleiten. “
– Chris Dickson, Leiter Blockchain Solutions bei Bitfury

In der ersten ICO-Welle konzentrierten sich viele darauf, den „Nutzen“ zu beweisen, damit sie nicht als Sicherheit eingestuft werden. Noch heute sehen wir ähnliche Bemühungen bei einigen Börsen. Zum Beispiel macht der Crypto Ratings Council von Coinbase geltend, warum bestimmte Instrumente keine Wertpapiere sind, anstatt die härtere Arbeit zu leisten, um eine Lizenz für den Handel mit legalen Wertpapieren zu erhalten.

Viele DeFi-Projekte und Bemühungen wie der “ Safe Harbor“ -Vorschlag von Hester Peirce werden auf demselben Weg fortgesetzt. Das Ziel ist es, keine Sicherheit zu sein. Ich denke das ist ein Fehler.

Bitcoin

Das Securities Act von 1933 definiert ein Wertpapier sehr weit:

Alle Schuldverschreibungen, Aktien, eigenen Aktien, Wertpapierzukünfte, sicherheitsbasierten Swaps, Anleihen, Schuldverschreibungen, Schuldnachweise, Zinszertifikate oder Beteiligungen an Gewinnbeteiligungsvereinbarungen, Treuhandzertifikaten, Vororganisationszertifikaten oder Zeichnungen, übertragbaren Anteilen, Investitionen Vertrag, Stimmrechtszertifikat, Einlagenzertifikat für ein Wertpapier, ungeteilte Anteile an Öl-, Gas- oder anderen Mineralrechten, Put, Call, Straddle, Option oder Privileg eines Wertpapiers, Einlagenzertifikats oder einer Gruppe oder eines Index von Wertpapieren (einschließlich aller darin enthaltenen oder auf deren Wert basierenden Zinsen) oder von Put-, Call-, Straddle-, Options- oder Privilegien, die an einer nationalen Wertpapierbörse in Bezug auf Fremdwährungen abgeschlossen wurden, oder allgemein von allgemein bekannten Zinsen oder Instrumenten als „Sicherheit,”Oder eine Bescheinigung über das Interesse oder die Teilnahme an einer vorübergehenden oder vorläufigen Bescheinigung über den Erhalt, die Garantie oder die Gewährleistung oder das Recht, eines der oben genannten zu abonnieren oder zu kaufen.